Brüche rechnen

WerWieWas.net » Brüche rechnen

Die Bruchrechnung ist wohl zu der entsprechenden Zeit das meist gehasste Thema bei den Schülern und selbst in den Oberstufen hassen die Schüler die Bruchrechnung noch manchmal, wobei die Rechenmethode eine ganz einfache ist.

Addition von Brüchen:

Man addiert zwei Brüche, in dem man sie zunächst auf den gleichen Nenner bringt.

Zum Beispiel:

2/4 + 3/6 = 6/12 + 6/12 = 12/12 = 1

3/7 + 4/5 = 15/35 + 28/35 = 43/35

Subtraktion von Brüchen:

Brüche subtrahiert man, indem man das Gleiche wie bei der Addition macht, nämlich beide Brüche auf den gleichen Nenner bringen.

Zum Beispiel:

3/5 – 2/3 = 9/15 – 10/15 = -1/15

33/40 – 28/30 = 99/120 – 112/120 = -13/120

Multiplikation von Brüchen:

Man multipliziert zwei Brüche miteinander, indem man jeweils Zähler * Zähler und Nenner * Nenner rechnet.

Zum Beispiel:

2/7 * 3/6 = 2*3/7*6 = 6/42

5/9 * 4/7 = 5*4/9*7 = 20/63

Division von Brüchen:

Man dividiert Brüche miteinander, indem man mit dem Kehrwert multipliziert.

Zum Beispiel:

5/8 geteilt durch 6/7 = 5/8*7/6 = 5*7/8*6 = 35/42

1/3 geteilt durch ¼ = 1/3*4 = 4/3


Sie haben den Artikel "Brüche rechnen" gelesen,
eventuell könnten auch die folgenden Artikel für Sie Interessant sein:

Nach oben: Brüche rechnen